Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

Have any Questions? +01 123 444 555
de

Vernissage:
am 6. April 2022

Dauer der Ausstellung:
vom 6.04. bis 31.05.2022

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag 9-17 Uhr, Eintritt frei

Ort/Adresse:
GDK Kulturhaus in Gryfino
Szczecińska Straße 17
Gryfino

Es gibt keinen Plan, es passiert einfach

Sie ist ausgebildete Ärztin und nach Feierabend Malerin. Als sie sich vor die Staffelei setzt, entdeckt sie ihr anderes Gesicht. Seit 2019 ist er Mitglied der Stargarder Künstlerverein Brama.

Bereit, ihrer Leidenschaft nachzugehen, nahm sie mehrere Jahre an Mal- und Zeichenworkshops im Ars Atelier in Stettin teil, wo sie Maltechniken erlernte und ihre Fähigkeiten verfeinerte. Dann suchte sie ihren eigenen Weg, um sich in dem, was sie malt, ausdrücken zu können. Sie fand sie, als sie der vedischen Kunst und dem Mandala begegnete, was ihr half, sich ohne Erwartungen oder Einschränkungen der Schöpfung und dem Ausdruck ihrer eigenen Individualität zu öffnen.
- Meine Malerei ist intuitiv, von Herzen. Ich bringe das Bild hervor, ich habe keine Ahnung im Voraus, keine Skizze, wie es aussehen soll. Es entsteht spontan, sagt Katarzyna Szczurowska, die Autorin der am Brama Wałowa präsentierten Ausstellung.
Sie erinnert sich, dass sie früher malte, was in Wirklichkeit ist, aber dass es ihr nicht mehr passt.
Das Malen beginnt mit der Farbwahl – er mag Türkis sehr. Später malt er einen Kreis. Das erste Element zieht das nächste an. Es gibt keinen Plan für das Ganze. Es passiert von selbst.
- Was ich male, ist ein Teil von mir - betont die Künstlerin.
Die Teilnehmer der Vernissage, die die Werke von Katarzyna Szczurowska betrachteten, bemerkten, dass sie immer reifere Werke malt. Sie sind sparsamer im Ausdruck, weniger Ornamente. Dadurch werden sie „tiefer“, ziehen den Betrachter näher an sich heran, man kann sich mit ihnen beruhigen. Manchmal ist es so: Weniger ist mehr. Wie auf diesen Bildern.

Zurück

Copyright Pommerscher Künstlerbund 2022.
Einstellungen gespeichert
Datenschutzeinstellungen

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes.

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa.

You are using an outdated browser. The website may not be displayed correctly. Close