Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

Have any Questions? +01 123 444 555
de

Vernissage:
am 26. Mai 2022 um 18:00 Uhr, sowie online über das Facebook Profil von der Kunstgalerie: Brama Galeria Sztuki

Dauer der Ausstellung:
vom 26.05. bis 26.06.2022

Ort/Adresse:
im Brama Wałowa in Stargard
ul. Chrogrego 24

Bogdan Anop geboren 1966 in Myśliborz. Kindheit und Jugend verbrachte er in seiner Heimatstadt Rościn. Danach zog er mit seiner Ehefrau Małgorzata und Sohn Michał nach Myśliborz. 2004 nach dem Polens EU-Beitritt schwersten Herzen entschloss er sich mit seiner Familie nach Großbritanien auszuwandern, wo sie bis heute wohnen, wobei sie oft in ihre Heimatstadt besuchen.

Er interessierte sich schon immer für Kunst, Handwerk und Malerei. Er verspürte stets ein starkes Bedürfnis nach künstlerischen Tätigkeiten, dem er auch aus Zeitmangel nicht nachgehen konnte. Ein Arbeitsunfall und damit einhergehende Veränderung zwang ihn zum neuen Einordnen der Prioritäten und verschaffte ihm mehr Zeit. Seit zwei Jahren arbeitet er mit der Technik der digitalen Grafik. Zuerst nutzte er sein Handy als Werkzeug, nun sattelte er auf einen Rechner um. Zur Zeit ist das künstlerische Schaffen der Bilder, die man an seinen breiten Farben Palette und expressionistischem Stil erkennt, seine größte Leidenschaft.

Aus der Laudatio von Lilo Schlösser zu Gisela Oertel (Kopie)

Das Material von Mario Kusel ist vor allem Stahl und Granit, Steine von Rügens Küste. Daraus entstehen gegenständliche und abstrakte Skulpturen in einem langen Arbeitsprozess.
„Formen und Inhalte zu reduzieren, das ist mir wichtig“, sagt der Künstler. „Hier das aus der Natur Entnommene und demgegenüber das künstlich verformte Metall – im Idealfall eine Symbiose zweier gegeneinander wirkender Stoffe.“

Zurück

Copyright Pommerscher Künstlerbund 2022.
Einstellungen gespeichert
Datenschutzeinstellungen

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes.

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa.

You are using an outdated browser. The website may not be displayed correctly. Close